Für alle, die auf der Suche nach innovativen Covermaterialien sind, ist der Cover Finder ein nützliches Werkzeug: Man kann aus fast 1000 Pantone-Werten auswählen und die entsprechende Farbe mit einer glatten, feinen, groben oder rauen Oberfläche kombinieren und sich dann das Ergebnis auf dem Monitor ansehen.

Umgekehrt kann man auch einfach nach Farbstimmung und Oberflächenwirkung bestimmte Bedruckstoffe auswählen.

Weitere Informationen dazu liefert der folgende Pressetext:

Zum Greifen nah: Peyer Covermaterial online

Peyer, der Schweizer Innovationsführer für grafische Materialien, erfindet die Covermaterial-Suche im Internet neu. Mit dem Cover Finder stellt Peyer allen Kreativen ein inspirierendes Online-Tool zur Seite. Unter www.peyergraphic.de kann die Suche nach Einband- und Überzugsmaterialien nicht nur mit Farbstimmungen und Oberflächenwirkungen verfeinert werden – erstmalig ist die Materialsuche im Internet sogar mit Pantone-Tönen kombinierbar.

Hat der Gestalter also eine bestehende Firmenfarbe festgelegt oder hat er bereits eine konkrete Idee, kann er gleich den entsprechenden Pantone-Ton mit der gewünschten Oberfläche „paaren“. Für noch mehr Spielräume sorgen Kombinationsmöglichkeiten wie etwa die Farbstimmung „Herbst“ mit einer technischen Oberflächenwirkung oder „Frühling“ mit einer groben Oberfläche. Die getroffene Wahl führt zur Anzeige der entsprechenden Peyer-Produkte und -Kollektionen. Durch gestochen scharfe Produktbilder wirken die Materialoberflächen auf dem Monitor zum Greifen nah. Inspirierend ist alleine schon die Auswahl: 968 Pantone-Farben, 6 Farbstimmungen und 8 Oberflächenwirkungen stehen zur Verfügung.

Der klassische Online-Einkaufswagen wird in diesem Tool ersetzt durch eine Musterbox, die quasi unbegrenzt mit den verschiedenen Materialien in den gewünschten Farben befüllbar ist. Einzelne Farben können entfernt, ausgetauscht, zugefügt werden oder man startet die Suche einfach neu. Die Musterbestellung ist direkt aus der Musterbox online möglich – natürlich kostenlos.

Peyer hat vieles bedacht, was den Arbeitsalltag eines Kreativen erleichtert. Und so ist es ab sofort möglich, direkt aus der Musterbox ein PDF zu generieren, um eine schnelle Farb- und Materialabstimmung zwischen Gestalter und Kunde zu erleichtern.

Julia

Den Coverfinder gibt es aktuell leider nicht mehr, aber an neuen Funktionen wird gearbeitet!

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

TO COVER

TOCOVER – NOTIZBUCH MIT MEHRWERT Bei TOCOVER handelt sich um eine Notizbuch-Serie mit gut recherchierten Inhalten, ...

in

Nächster Artikel

Reisebroschüren aus den 20 bzw. 30er Jahren

Alte Reisebroschüren/Anzeigen aus verschiedenen Ländern zeigt die Internetseite travelbrochuregraphics von David ...

in , , 2 Kommentare

Vorheriger Artikel

Verlosung

Schriftgestalten von Tino Grass

Verlosung von 3 Exemplaren

Das im Niggli-Verlag erschienene Buch »Schriftgestalten« von Tino Graß haben wir hier bereits vorgestellt. Jetzt ...

in , , 2 Kommentare