FROH! Magazin #7 – Luxus

in ,

»Der Luxus ist ein Beziehungsbegriff: Perlenketten, Sportwagen, Kleider, Uhren, Elektronikartikel – was immer man unter  Luxus versteht, kann man erst dann richtig einordnen, wenn man den Menschen miteinbezieht.« Dieser Auszug aus dem Editorial der neusten Ausgabe des FROH! Magazins, bringt den Inhalt auf den Punkt. 

Pressetext: Unser Winterheft erzählt von den Dingen: ein verlorener Zehner, eine Villa mit 10 Zimmern, Autogrammkarten und Geldgeschenke, die keiner annimmt. Mit dem Literaturwissenschaftler Joseph Vogl haben wir über die Gesellschaft als Wunschmaschine gesprochen und mit dem Benediktinerpater Anselm Grün über das Leben ohne eigenen Besitz. Herausgekommen ist ein Heft, das auf jeder Seite den Luxus des Lesens feiert.

Einige Glanzstücke dieser Ausgabe:

Wertschöpfung (S. 10–12)
Der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl ist derzeit einer der meistgelesenen Analytiker unseres Wirtschaftssystems. Wir haben mit ihm über den Menschen als Luxustier, die Ware als Lebensmittelpunkt, den Tod und andere Luxusprobleme gesprochen.

Ich und Dieter Thom as Heck (S. 13–21)
Über 20 Jahre hat Reiner Autogrammkarten gesammelt: Thomas Gottschalk, Heino, Katja Ebstein – alle haben bei ihm unterschrieben. Jetzt ist Reiner verschwunden. Alles was bleibt ist ein verschlissenes Album mit 400 Polaroids. Eine Spurensuche.

Anziehungskraft (S. 24–35)
Kann man sich in ein Kleidungsstück verlieben? Bei der nachhaltigen Mode, die wir gemeinsam mit Beyond Berlin und namhaften Labels zusammengestellt haben, und die von Pat Manon liebevoll gezeichnet wurde, hat man sein Herz schnell um Kopf und Kragen gebracht.

Phantastill ionen (S. 38–41)
Der reichste Mann der Welt ist eine Ente. Und die Auseinandersetzung mit Dagobert Duck zeigt: Wer es im Leben zu etwas bringen will, der muss die Gelegenheit beim Backenbart ergreifen. Ein Portrait aus der Feder von Frank Schätzing.

Tauchbörse (S. 50–59)
Auf einer japanischen Insel tauchen Frauen nach Delikatessmuscheln. Und sichern damit die Existenz ihrer Familien. Die Fotos von Nina Poppe zeichnen ein vielschichtiges Bild vom Alltag der Frauen und zeigen ein Reich, zu dem Männer in der Regel keinen Zutritt haben.

Wert des Wenigen (S. 60–61)
Was braucht man, um glücklich zu sein? Ein Gespräch mit dem Benediktinerpater Anselm Grün über innere Freiheit, die Rebellion der Besitzlosigkeit und ein Leben ohne Kreditkarte.

FROH! Magazin #7 – Luxus

Gestaltung: Klaus Neuburg (Art Direktion), Mona Garde, Julia Vukovic, Jeannette Weber
Herausgeber: Dirk Brall
Verleger: Michael Schmidt
Chefredakteur: Dr. Sebastian Pranz
Veröffentlichung: 18.11.2011
Umfang: 100 Seiten
Format: 22 x 28,6 cm
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-943536-00-3
Preis: 10 Euro

 hier bestellen / buy here

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Das neue Froh! Magazin

Ernte

In bewährt unaufgeregter Manier gesellen sich hier hervorragende Texte und gute Bilder mit der konzeptionellen ...

in

Nächster Artikel

Verlosung

6.12. – Slanted Volcano Adventsverlosung

Trickpony

Slanted verschenkt jeden Tag bis Weihnachten eine andere Schrift von Volcano Type an je 5 glückliche ...

in , , 1 Kommentar

Vorheriger Artikel

Versandkostenfrei bestellen!

Keine Versandkosten bis 09.01.2012 für Slanted Magazine im Shop

Ho, ho, ho! Bis 09.01.2012 werden alle Slanted Magazine (Einzelmagazine, keine Specials) im Slanted Shop innerhalb ...

in ,