Baumeister trifft auf 11Freunde – ein Fußballstadienbuch entsteht!

Fussball Wunder Bauten ist eines der schönsten Bücher der letzten Jahre ... Das sage ich hier mal so, auch wenn sich die Leser dieses Blogs für gewöhnlich ihre eigene Meinung bilden. Ein Zusatz: ... wenn man Fußball liebt, sich der Energie und Magie von Stadien gerne aussetzt, und sich für Architektur und wofür sie da ist, begeistert. In dieser Hinsicht ist dieses Buch rund. Grafisch, photographisch, typographisch und inhaltlich rund. Im Umfeld von Fußballbüchern ragt es hoch hinaus. 
 

Es geht architektonisch ins Detail und lässt Erbauer von Stadien genauso zu Wort kommen, wie die die darin arbeiten müssen. Günter Netzer zum Beispiel oder Renate Kressin. Die kennt ihr nicht? Sie arbeitet im Olympiastadion in Berlin, seit 30 Jahren zu jedem Heimspiel. Und hat noch kein Spiel ganz gesehen. Sie ist die Chefkassiererin bei Hertha BSC. Außerdem kommen zu Wort: Vokwin Marg (Stadion-Gott), Andreas Frege (Campino), Jacques Herzog & Pierre de Meuron (Allianz Arena) oder Marcel Reif (Fernsehen) und andere. 
Aber die Helden dieses Buches sind die Arenen: Signal Iduna Park, Bernabéu, Anfield, Maracana, Allianz Arena, San Siro, Camp Nou, Atztekenstadion, Old Trafford, Inönü und viele mehr (stehen ja vorne drauf!). Das kommt dabei heraus, wenn sich Baumeister Chefredakteur Alexander Gutzmer und die 11Freunde Redakteure Benjamin Kuhlhoff und Andreas Bock zusammen tun und ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen.  

 
Das gelungene an diesem Buch: Man blättert im Büro darin und lässt das Telefon jemanden anders abheben, man liegt abends auf dem Sofa und will es nicht zur Seite legen. Man legt es besser an einen Ort, wo andere es nicht sofort finden. Es ist ein geiles Geschenk für Papa!


Fussball Wunder Bauten

Verlag: Callwey
Autor: Andreas Bock, Alexander Gutzmer, Benjamin Kuhlhoff
Veröffentlichung: September 2012
Umfang: 192 Seiten
Format: 28,4 x 25,2 cm  
Sprache: Deutsch
Preis: 39,95 Euro
ISBN: 978-3-7667-1969-0

 

 

 

Mike Hofmaier

Starke Typografie!

mawi

sieht sehr schick aus! welcher font wurde da benutzt? weiß das jemand?

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

KM7 Kicks

The Fine Art of Playing Ball

Auch der Gestalten Verlag konnte der allgemeinen Fussballeuphorie nicht widerstehen. KM7 Kicks ist ein "manual" zur ...

in 6 Kommentare

Nächster Artikel

Portfolio

SOFA Magazin – Ein Magazin über Couchsurfing

Ziel des Magazins SOFA ist es, die einzigartigen Geschichten, die bei der ungewöhnlichen Reiseart Couchsurfing ...

in , , 1 Kommentar

Vorheriger Artikel

WE DON’T WORK – WE PLAY

Arbeitsergebnisse

In der Ausstellung WE DON’T WORK – WE PLAY wurden vom 9. August bis zum 6. September verschiedenste typographische ...

in , , , , 4 Kommentare