So kann Eigenwerbung auch aussehen!

Pressetext, München, Oktober 2012: Es ist einer der schwersten Jobs, sich als Werbeagentur selbst vorzustellen. Ein protziges Eigenlob aufgrund der jahrelangen Erfahrung bei der federführenden Betreuung von Groß-Etats entspräche nicht der Philosophie der Agentur. Die Macher von FREIE RADIKALE, Paul Wagner, Norbert Herold, Stephanie Riecker, Karlheinz Müller und Markus Albl haben den Weg des Understatements gewählt: ein visuell und textlich aufs Minimum beschränktes, hochwertig gedrucktes

Heft, das zeigt, wie für FREIE RADIKALE gute Werbung heute aussehen muss: ungewöhnlich, großzügig und klar.

Paul Wagner, Agentur-Inhaber: „RDKL 01 ist ein Heft für unsere Kunden - und alle, die es werden wollen. Sie wollten wir nicht mit einer langatmigen Agenturphilosophie langweilen, sondern mit echter Text- und Design-Klasse unterhalten. Den positiven Reaktionen nach scheint uns das gelungen zu sein.“

Mit RDKL 01 setzt die Agentur den Weg fort, der mit der Website (fr-freieradikale.de) begonnen wurde, visuell minimalistisch zu sein und gleichzeitig mit einem ungewöhnlichen Auftritt zu überzeugen.

 

Für ihr Projekt konnten FREIE RADIKALE prominente Kreative gewinnen: Der radikale Titel wurde von Jacques Schumacher, einem Grandseigneur der deutschen Fotografie geshooted. Heinz Edelmann, der Macher des legendären Beatles-Films „Yellow Submarine“ ist mit einer doppelseitigen Illustration präsent. Ihm hat die FREIE RADIKALE Gestalterin Anne Rapp eine Hommage gewidmet.

 

Gestaltet hat das Heft Markus Albl. Creative Director war Norbert Herold. RDKL 01 ist ein Printheft im Sonderformat 33 x 53 cm im Vierfarbsatz plus der Agentur-Sonderfarbe Neon-Orange. Es wurde von der Printmedienmanufaktur G2 produziert auf dem hochwertigen Naturpapier Munken Print Cream 1.5 bei Pinsker Druck mit einem 75er Raster im Offset gedruckt.

 

RDKL01 kann unter info@fr-freieradikale.de kostenlos angefordert werden.
 

Zum Portfolio von Markus Galla
Weitere Beiträge von Markus Galla

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

RDKL 01

RDKL01, die großformatige Eigenwerbungs-Publikation der Werbeagentur FREIE RADIKALE ist fertig. München, Oktober ...

in

Nächster Artikel

Plakate der Schule

Im Eigenverlag und als Diplomarbeit hat Simon Roth, Absolvent des Fachbereichs Kommunikationsdesign an der HfG ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

Interview

Relaunch MyFonts.de

Ich war schon immer ein Fan von MyFonts.de, dem deutschsprachigen Blog von MyFonts – dort sind regelmäßig ...

in , , 2 Kommentare