Der Schriftenverlag Font Bureau aus Boston präsentiert uns seine neueste Schriftfamilie: Serge von Cyrus Highsmith. Es gibt sie in drei Schnitten – Regular, Medium und Black. Sie ist als Opentype und Webfont erhältlich.

Serge kombiniert Elemente traditioneller französischer Schriften wie der Mistral von Roger Excoffon mit der Gegenwart. Ein Mix aus Handschrift und informeller Sans Serif. Die alleinstehenden, geneigten Buchstaben haben gerade Endungen und wirken daher weniger kalligraphisch, aber dennoch verspielt und lebendig. Für das gewisse Flair gibt es ein Set aus Schmuckbuchstaben dazu.

Serge

Foundry: The Font Bureau, Inc.
Veröffentlichung: 2012
Designer: Cyrus Highsmith
Format: Opentype, Web
Schnitte: Regular, Medium, Black
Preis: pro Schnitt 35,00 $

Hier kann man sie kaufen!

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Turnip

Font Bureau

Die Bostoner Foundry Font Bureau gibt die Veröffentlichung ihrer neuen Schriftfamilie Turnip bekannt, die von David ...

in ,

Nächster Artikel

Wechselwild

Neue Gürtel, neue Webseite

Vor ein paar Jahren haben wir euch Wechselwild, damals noch in Würzburg sesshaft, vorgestellt. Was von den zwei ...

in ,

Vorheriger Artikel

FS Joey Pro

Fontsmith

Der bereits bekannte und beliebte Font der Foundry Fontsmith, FS Joey, ist grade frisch zur Pro Version erweitert ...

in ,