Type-Ø-Tones sind vier Designer aus Barcelona: Laura Meseguer, José Manuel (aka Josema) Uros, Joan Barjau und Enric Jardí, die sich in einem Kollektiv zusammengetan haben. Schon seit den Anfängen des Desktop Typedesign arbeiten sie an tollen Schriften, die alle einen katalanischen Ansatz besitzen – abenteuerlich und ernst, witzig und gut durchdacht. Kürzlich haben sie eine Reihe neuer Schriften veröffentlicht. Wir empfehlen das interessante Interview von MyFonts mit den sehr netten Typedesignern Laura Meseguer und Josema Uros.

www.myfonts.com

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Type-o-tones

Barcelona

type-o-tones.com heißen die Jungs aus Barcelona. Eine Sammlung von Fonts, erschwinglich, rau, headliners...

in

Nächster Artikel

GT Haptik Medium

Die GT Haptik wird durch einen Medium-Schnitt ergänzt. Pressetext: Our charming, touchy Sans Serif gains a bolder ...

in ,

Vorheriger Artikel

Jurriaan Schrofer (1926–90) – Restless typographer

Nun ist es soweit! Der britische Verlag Unit Editions hat die 10. Ausgabe ihrer Unit Serie veröffentlicht. »Jurriaan ...

in ,