02.05.2013 – 23.05.2013 01.08.2013 – 10.08.2013

Ausschreibung zum fünften Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerb

in , , ,

Zum 119. Geburtstag Marianne Brandts am 1. Oktober lobt der Chemnitzer Kunstverein Villa Arte zum fünften Mal den »Internationalen Marianne Brandt Wettbewerb« aus. Der Wettbewerb richtet sich weltweit an junge Designerinnen und Designer aller Gestaltungsrichtungen und wird alle drei Jahre ausgeschrieben.

Der Name Marianne Brandt steht für moderne, formvollendete Gestaltung, für Zweckdienlichkeit und Ästhetik. Basierend auf den Idealen der Bauhaus-Künstlerin sucht der internationale Marianne-Brandt-Wettbewerb nach Entwürfen, Fotografien und Produkten, die unter der Maxime »Poesie des Funktionalen« dem Zweck ein lyrisches und empfindsames Gesicht geben.

Mit der fünften Ausschreibung bleibt der Wettbewerb seinen Wurzeln verbunden, geht aber gleichzeitig neue Wege: Die beiden Preiskategorien der Produktgestaltung und Fotografie umreißen die vorrangigen Schaffensbereiche Marianne Brandts. Die Sonderkategorie “Cradle to Cradle” – von der Wiege zur Wiege - fordert junge Designer dazu auf, den Funktionsbegriff im Sinne von nachhaltigen Nutzungskreisläufen neu zu interpretieren.

Die eingesandten Arbeiten werden im Sommer nächsten Jahres im Rahmen eines öffentlichen Symposiums von einer internationalen Fachjury bewertet, prämiert und ausgestellt. Träger des Wettbewerbs ist der Chemnitzer Kunstverein Villa Arte e.V. Förderung erfährt er durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und die Stadt Chemnitz.

Preise
In den drei Kategorien wird jeweils ein Preis in Höhe von 5.000 €, sowie je drei Anerkennungen vergeben. Die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Prof. Dr. Sabine von Schorlemer verleiht einen mit 5.000 € dotierten Sonderpreis.

Weitere Sonderpreise werden von namhaften Firmen vergeben:
Alessi s.p.a. Milano ( Italien), vitra GmbH Weil am Rhein, USM Haller AG Münsingen, smow GmbH Leipzig, Neue Schule für Fotografie Berlin.

Jury (bisher bestätigt)
Prof. Dr. Michael Braungart, D, Umweltforscher / Bertram Kober, D, Fotograf / Saskia Diez, D, Goldschmiedin/Industriedesignerin

Teilnehmer
Zur Teilnahme berechtigt sind Studenten und junge Kreative, die zum letzten Termin der Einreichung das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Termine
Auslobung des Wettbewerbes: 1. Oktober 2012
Online-Anmeldung und Upload der Arbeit/des Konzepts: 02.–23. Mai 2013.
Bekanntgabe der Nominierungen: 10. Juni 2013
Einsendung der nominierten Arbeiten: 01.–10. August 2013
Preisverleihung, Symposium, Ausstellungseröffnung: 07. September 2013
anschließende Ausstellung: 07. September – 01. Oktober 2013

Teilnehmergebühr
30,00 €, zahlbar bei Anmeldung (möglich ab Mai)

Auslober
Kunstverein VILLA ARTE e. V.
c/o Schriftmedia
Medienhaus, Carolastrasse 4–6
09111 Chemnitz

Förderer
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst / Stadt Chemnitz

Schirmherrschaft
Der fünfte internationale Marianne-Brandt-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Frau Barbara Ludwig, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz.

Partner
Alessi s.p.a. Milano, vitra GmbH Weil am Rhein, USM Haller Bühl, smow GmbH Leipzig, Neue Schule für Fotografie Berlin, Staatsministerin Prof. Dr. Sabine von Schorlemer

marianne-brandt-wettbewerb.de

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)