22.11.201224.01.2013

Sprechen Sie haptisch? – Auf dem Weg zu “Corporate Haptic”

in ,

Der Tastsinn ist der erste Sinn des Menschen. Nicht umsonst müssen wir etwas »begreifen«, wenn wir es wirklich verstehen wollen. Automobilhersteller investieren Millionen, um Türgriffe gehirn- und gefühlsgerecht zu designen und Mobiltelefone werden auf Basis haptischer Kriterien konzipiert. Doch die Papier- und Printbranche hinkt hinterher.

Dieses Grundlagenseminar zum Thema Haptik führt in die Welt der erfühlten Kommunikation ein. Gezeigt wird, wie eine Kommunikationsbotschaft in die Sprache der Haptik übersetzt wird, die beim Empfänger der Botschaft intuitiv sofort verstanden wird. Damit ist ein Zugangsweg zum völlig übersättigten Konsumenten eröffnet, der über Ohren und Augen schon lang nicht mehr erreichbar ist. Der haptische Kanal hingegen ist frei und hungert in einer zunehmend virtuellen Welt geradezu nach Stimulation.

Im Seminar wird aufgezeigt, auf welchen psychischen und biologischen Grundlagen sich das haptische Sensorium aufbaut, was haptische Kommunikation überhaupt ist und wie und warum sie funktioniert. Anhand von praktischen Beispielen wird erläutert, wie der spontane AHA-Effekt auf den ersten Griff ausgelöst wird und was den Unterschied zwischen gewollt und gekonnt ausmacht.

Am Ende steht Corporate Haptics: Die bislang nur visuell und akustisch ausgedrückte Corporate Identity wird körperlich erlebbar.

Frankfurt, 22. November 2012:
Kosten: 449,- € zzgl. 19% MwSt

Köln, 24. Januar 2013: 
Kosten: 449,- € zzgl. 19% MwSt
Frühbucherrabatt: 389,- Euro bei Anmeldung bis 23. Dezember 2012,
Frühbucherrabatt: 339,- Euro bei Anmeldung bis 23. November 2012.

Seminarleiter: Alfred König und Erich Zeller

Alfred König und Erich Zeller waren Impulsgeber für den ersten Paperazzo Haptik Award und Mitglieder der Jury. Im Mai 2012 wurden in Düsseldorf erstmals die besten Beiträge zur haptischen Kommunikation von Papier- und Printerzeugnissen ausgezeichnet. Der Haptik Award 2013 wird bereits vorbereitet.

Wann & Wo?
Frankfurt, 22.11.2012
Köln, 24.01.2013

www.seminare-koenig-zeller.com 

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)