23.03.2012

TYPO Day Hamburg

in ,

Am 23. März 2012 findet im Hamburg der TYPO Day statt, eine kleine, feine Veranstaltung zum Thema Font-Technik für Verlage und Agenturen. Es handelt sich hier um ein Fachseminar – wie man den aus der Typo-Szene wohl bekannten Sprechern entnehmen kann – welches von 9 bis 17:30 Uhr stattfinden wird.

TYPO Day ist ein Intensiv-Seminar zu aktuellen Entwicklungen im Print-, Web- und App-Design. Wir sprechen über die konsistente typografische Ausstattung aller Kommunikationskanäle eines Unternehmens, welche neuen Entwicklungen auf dem Gebiet der digitalen Schrift 2012 zu erwarten sind und wie sich Designer und Auftraggeber besser verstehen, um schnell das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Sprecher: 
Erik Spiekermann, Henning Krause, Tim Ahrens, Indra Kupferschmid, Rolf Mehnert, Ivo Gabrowitsch, Jens Kutilek, Johannes Erler und Jürgen Siebert (Moderation).

Programm:
09:00 Registrierung, Get-together bei Kaffee und Gebäck
09:30 Jürgen Siebert (Moderation): Begrüßung
09:30 Erik Spiekermann: Die Rolle der Schrift in der Markenkommunikation
10:00 Henning Krause: Corporate Typography – Regeln, Pannen, Lösungen
Kaffee-Pause
11:00 Tim Ahrens: Neue Medien, neue Font-Techniken
12:00 Indra Kupferschmid: Über Schriftwahl und Kombination
13:00 Pause, mit Büffet und Gesprächen
14:00 Rolf Mehnert: Auftraggeber und Designer – Weitsicht durch Nähe
15:00 Ivo Gabrowitsch: App-Fonts sind die neuen Webfonts
Kaffee-Pause
16:00 Jens Kutilek: Schrift-Design und -Mastering am Beispiel Azuro
17:00 Schlusswort und Diskussion mit Johannes Erler
Programm (Änderungen vorbehalten)

Ort:
Ehemalige Hauptzollamt Hafen Hamburg
Alter Wandrahm 20
20457 Hamburg

Termin:
23.03.2012
9:00 bis 17:30 Uhr

Tickets:
Frühbucherpreis: 222 € (bis 15.2.2012)
danach 249 € (Preise zzgl. MwSt.)
Achtung: Teilnehmerzahl maximal 100.

www.typotalks.com

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)