20.03.2013 – 05.04.2013

We want your Fonts. Open Call for Type.

in , ,

Alle Type-Designer und Foundries sind eingeladen, ihre besten Schriften für den »Open Call for Type« im Gutenberg-Museum Mainz einzureichen. Eine Jury wählt die interessantesten Schriftentwürfe aus, die dann im Rahmen der Ausstellung »Call for Type« vom 7. Juni–8. September 2013 im Mainzer Gutenberg-Museum ausgestellt werden. Alle kuratierten Entwürfe werden in einem eigens produzierten Ausstellungskatalog vertreten sein.

Wichtig: Bitte nur unseren Masterfile verwenden, um die Daten richtig anzulegen. Nähere Informationen zur Teilnahme und Registrierung unter www.call-for-type.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Ausstellung »Call for Type« bietet Einblicke in die Welt des Type-Designs. Sie beleuchtet bewusst den Entwurfsprozess und seine Entscheidungen – den Weg, den Schriften nehmen, bevor sie auf PCs oder in Druckereien zur Anwendung kommen. Ziel der Ausstellung ist es, Schriftentwürfe junger Font-Designer vorzustellen und eine aktuelle Positionsbestimmung vorzunehmen.

Jury
Prof. Dr. Petra Eisele, Designlabor Gutenberg / FH Mainz
Prof. Lars Harmsen, Fachhochschule Dortmund / Magma Brand Design
Akira Kobayashi, Monotype
Dr. Annette Ludwig, Gutenberg-Museum Mainz
Prof. Dr. Isabel Naegele, Designlabor Gutenberg / FH Mainz

Einsendeschluss
5. April 2013

Einsendung
www.call-for-type.de

Publikation Ausstellung
»Call for Type – New Typefaces / Neue Schriften«
Gutenberg-Museum Mainz
7. Juni–8. September 2013

Save the Date!
Vernissage / Opening
6. Juni 2013, 19:00
Talks
7. / 8. Juni & 19. Juni 2013
Tickets ab 10. April online

Imprint Fair
8. Juni, 11:00–18:00
Ein Projekt des Gutenberg-Museums Mainz und des Instituts Designlabor Gutenberg / Fachhochschule Mainz.

 

Ursuppe

Ihr sprecht »new typefaces/neue Schriften« und ruft zum Einreichen von »Schriftentwürfen« auf. Später dann aber sieht es so aus, also wäre die Sache auf digitale fonts beschränkt. Muss also außenvorbleiben, wer Entwürfe in anderen Medien einreichen will?

Call For Type

Da wir eine Fülle an Schriftentwürfen erwarten, haben wir uns bewusst dazu entschlossen, ein möglichst einheitliches System zur Ordnung und Bewertung der eingereichten Schriften zu benutzen.

Nicht digitalisierte Schriften können daher leider nicht berücksichtigt werden.

Grüße,
das Call for Type Team

Gast

Ich werde aus dem Masterfile nicht ganz schlau.

Soll jetzt die eingereichte Schrift auch benutzt werden um den Schriftnamen zu setzen?
Das steht nämlich im Gegensatz zu sonst nicht explizit dabei, würde allerdings Sinn machen.

Grüßle aus Berlin,
Gast

Call For Type

Hallo Gast,

den Schriftnamen bitte ebenfalls ersetzen.

Grüße,
das Call for Type Team

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)