The Magic of Things – Die Magie der Dinge

in , ,

Preis: € 28,00 inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten.

Magie der Dinge zeigt eine Werbestrategie, die im Schweizer Sachplakat in den 1940er-Jahren ihren Höhepunkt erlebte: banale Alltagsdinge – Butter, Nähmaschine oder Schuhe – verleiten als Objekte der Begierde zum Kauf. Es waren so bedeutende Gestalter wie Niklaus Stoecklin, Peter Birkhäuser oder Otto Baumberger, die die Dinge in ihren Plakaten mit sinnlicher Präsenz und magischer Aura aufluden, frei von weiterer Kontextualisierung. Im Lauf der Entwicklung zur Konsumgesellschaft genügte der alleinige Fokus auf das Produkt und seinen Markennamen nicht mehr. Die mit dem Objekt assoziierten Lebensgefühle werden heute in der Werbung aufwendig inszeniert. Im Kulturplakat feiert die magische Darstellung von Dingen jedoch eine gewisse Renaissance. / Pressetext

The Magic of Things – Die Magie der Dinge
Mit einem Essay von Gerda Breuer und einem Insert von Bettina Richter

Verlag: Lars Müller Publishers
Herausgeber: Museum für Gestaltung Zürich
Veröffentlichung: September 2012
Format: 16,5 x 24 cm
Umfang: 96 Seiten, 127 Bilder
Sprache: Deutsch/Englisch
ISBN: 978-3-03778-258-3
Preis: 28.– Euro

Besprechung auf slanted.de