vtg

in ,

Preis: € 39,99 inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten.

Der Wohnbereich. Man definiert ihn als etwas Privates, als Rückzugsort und als Ort der Intimität. Der Wohnbereich gilt als Offenbarung der Persönlichkeit. Nackt am Frühstückstisch sitzen, das können wir nur hinter verschlossenen Türen. Schon in der Steinzeit versteckte sich der Mensch in seiner Höhle.

Die klassische Tapete, wie wir sie aus Omas Wohnzimmer kennen, dient nun als Deckblatt der Sammlung dieser fünf Heftchen, statt leblos an der Wand zu kleben. 20 lose Seiten befinden sich im Innern jedes Heftes. Sie sollen inspirieren, können aber auch an die Wand gehängt werden, aber vor allem sollen sie uns in utopische Wohnwelten entführen, in denen man enthüllte Körper zwischen Räumen, Muster und Wohnblocks wiederfindet.

Graue Häuserfassaden und langweilige Wände bieten eine perfekte Fläche um sie mit der Erotik von damals zusammenzubringen. Die Vorderseite jeder Collagenseite ist bewusst gestaltet, wodurch sich die Rückseite zufällig ergibt.

Aus Wohn- und Erotikmagazinen aus den 60er und 70er-Jahren wurden alle Teile liniengenau mit dem Skalpell herausgetrennt und zu Fotocollagen mit Tesafilm neu zusammengefügt.

Entstanden an der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Design, unter der Leitung von Prof. Lars Harmsen.

vtg

Herausgeber: Andrea Weber
Veröffentlichung: Dezember 2012
Umfang: 20 Seiten

Format: 21,7 × 30,8 cm

Specials: Skalpell, Klebeband
Limitiert: 5 Magazine
Preis: 39,99 Euro

Mehr Informationen hier.